PHOTOGRAPHER - ARTIST - AUTHOR - DESIGNER

Kunst ist meine Leidenschaft
Fotografie meine Berufung
Design meine Liebe
Autor meine Selbstverwirklichung


Über mich:

Für mich zählt das Bild, egal ob Foto, Kunst oder Design. Und die Story, die es erzählt. Dabei geht es nicht um Stereotypen, sondern um den Anspruch, immer wieder etwas Neues zu entwickeln. Durch eine suggestive Lichtstimmung. Eine ungesehene Location. Einen überraschenden Move. Einen besonderen Ausdruck. Eine außergewöhnliche Situation. Eine neu eintretende Stimmung. Eine viel zu weiße Leinwand. Ein 2x3m großformatiges expressives Bild oder eine 13X18cm Schwarz-Weiß Fotografie. Dazu bringe ich Elemente aus den unterschiedlichsten Genres zusammen und unterscheide nicht zwischen Indoor-Outdoor, Farben-Formen, abstrakt-figürlich, Wachs-Resin, Pastell oder Acryl, Kohle oder Buntstift. Sondern einfach nur zwischen guten und perfekten Momenten, ich will Farbe und Licht führen und lenken bis sie mit mir sprechen. Denn das macht es erst spannend. Warum soll ich mich festlegen? Kunst, Design, Fotografie ist fließend.
Seit 1988 arbeite ich als freie Creativ-Direktorin für internationale Unternehmen, Malerin, Fotografin und Autorin. Internationale Auszeichnungen im Art-Directors Club New York, Graphis Design, Art Directors Annual N.Y, etc.

Über meine Kunst:

In der Malerei sind meine Werke buchstäblich vielschichtig.
Das Motiv: In - Beziehung - Treten steht zweifelsfrei im Vordergrund.
All meine Bilder haben etwas mit meinem gelebten Leben zu tun. Gelebte Verbindungen, gelebte Beziehungen, gelebtes Glück, gelebte Liebe. Die Formen und Farben sind der Ausdruck meines Innenlebens. Ich assoziiere meine Arbeit mit dem Film im Rausch der Tiefe. Man spürt das Eintauchen von Farbschichten die ineinander fließen. Emotionen die sich ständig ändern. Gelb ist im Wechsel zum Orange zum Rot. Alles ist in Verbindung, wie das Spiel einer großen Welle, die sich ständig bewegt. In der Malerei fühle ich mich als Apnoetaucherin, in das Abtauchen einer anderen Welt.
Acryl-Malerei im Perfekten unperfekt , angedeutete figurative Umriße einer Kohlezeichnung oder Fotografie verbindet sich durch Schichtung mit Wachs. Kohle fängt an zu zerfließen. Farben fangen an zu lodern wie im Liebesrausch. Schicht um Schicht wird das Bestehende verschleiert. Dem Wachs vertraue ich die Härte meiner Emotionen an. Wachs überzieht negative Emotion und Härte mit einer durchdringenden milchigen Weichheit, was an einen Akt erinnert. Es versiegelt die Wunden. Vertiefungen werden überlagert, Farbe und Emotionen kommen durch aufritzen, oder erhitzen wieder zum Vorschein. Der Tanz beginnt von Neuem. Das Aufbrechen der Schichten bringt Vergangenes wieder ans Tageslicht. Verborgene Geheimnisse kommen wieder aus ihrem Dunkel. Die verborgenen Farben werden zum Buschbrand. Sand ist im Einsatz um Burgen von Emotionen aufzubauen. Sprachfetzen folgen in ihrer Kraft und Unverschämtheit. Dirty Talk ist sichtbar. Neue Geschichten entstehen. Etwas nicht sichtbares wird fühlbar. Ein unendlicher Dialog. Schichten werden wieder gebrochen. Wachs verbindet wieder auseinander gesplittete Verbindungen. Das Alte kommt nach oben. Eine Durchdringung von innen nach außen. Wachs ist für Birgit Unterweger nichts anderes als Erotik pur.
Durch meine Ausbildung als Graphic-Designerin mit Schwerpunkt Illustration kam ich zur Malerei. Ausstellungen hatte ich bei renommierten Unternehmen und Galerien. 1994 wurde ich im Verband der bildenden Künstler BW, VBKW aufgenommen.